1. „Arbeitstag“

04.05 Uhr morgens und der Held trifft sich gerade zum ersten Mal mit der Person, die wir für 3 Wochen vertreten werden.
Heute und morgen ist es „Einarbeitungszeit“ und ab Samstag werden wir dann 3x von Montag – Samstag die Tageszeitungen so wie die Zeitungspost verteilen.
150 Zeitungen pro Tag, 3 verschiedene „Sorten“ und reichlich Bewegung 🙂

Ich denke es hört sich schlimmer an als es ist, das Schwierigste wird wohl sein, nach der „langen Zeit“ wieder SO früh aufzustehen, doch das sollte im Grunde auch kein Problem sein. Eigentlich wollte ich den Job ja machen, um auch ein wenig Geld beizusteuern, doch die Einarbeitung kann ich schon mal nicht machen, da ich beim Tempo der Frau nicht mithalten kann… vor allem ohne reichlich Pausen. Also macht es der Held und erzählt mir danach alles.
Ab Samstag werden wir uns wohl aufteilen, ich bekomme den kleinen Bezirk und er den Großen… manchmal nehme ich mir dann doch einfach zu viel vor 😀

Haaaaaaaach ich freue mich schon <3

4 comments

    1. Ja, pro Zeitung & Brief. In den 3 Wochen sind es zwischen 320-330€, also schon eine ganze Menge.
      Bzw. es wird mehr werden, da wir Dienstag 138 anstatt ca. 17 Briefe haben 🙂

        1. Oh, meine Schwester vertritt grad eine Freundin mit den Prospekten & die bekommt auch kaum was dafür. Aber 25€ sind schon richtig wenig!

          Bei den Tageszeitungen ist es ein Minijob & da sie alle bis 6.30 verteilt sein müssen gibt es einen „Nachtzuschlag“ & man muss eben volljährig sein.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: