897 von 1000 Punkten!

Das war vielleicht ein Tag… puh. Ich bin froh, dass er nun schon hinter uns liegt, denn diese Aufregung kann ich nicht täglich gebrauchen^^
Zu erst hatte mein unheimlich nervöser Held seinen Studieneignungstest an der Hochschule. Kurz darauf ruft er mich ziemlich niedergeschlagen an und berichtet mir, dass es sehr schlecht gelaufen ist & er sicher zu den 60 % gehört, die so im Schnitt durchfallen.
Nein, das glaube ich nicht. Ich weiß, dass Du das schaffst & Du hast schon soooo oft gesagt, dass Du etwas nicht bestanden hast. Nicht den Kopf hängen lassen, ich glaube an Dich.

Doch geglaubt hat er mir leider nicht, zu sehr war er davon überzeugt, dass er viel zu viele Fragen falsch beantwortet hat. Er tat mir richtig leid, denn er musste fast 4 Stunden in der fremden Stadt warten, bis er das Ergebnis bekommen hat. BESTANDEN und zwar mit 897 von 1000 Punkten!!!
Für mich sieht das mal ganz und gar nicht nach „ich bin durchgefallen“ aus. Sooooo stolz *.*
Glücklich schreibe ich meiner Besten eine SMS, dass er es geschafft hat und ihm der Job nur sicher ist. Sicher sicher sicher. Endlich ein sicheres Einkommen ab Herbst, finanziell einen etwas besseren Stand und überhaupt, yaaaaaay.

Mein Held kam super glücklich nach Hause, gab mir den Zettel und rief bei seiner zukünftigen Arbeitsstelle an. Er durfte auch direkt vorbeikommen um den Arbeitsvertrag zu unterschreiben, auch wenn das in der Firma so nicht üblich ist. normalerweise bekommt man ihn zugeschickt und hat dann Zeit ihn in aller Ruhe durchzugehen. Doch da er sich so schnell gemeldet hat, war er der Erste überhaupt, der eine persönliche Einweisung bekommen hat.
Super stolz zeigt er mir anschließend den Vertrag und erzählt begeistert von allem. Wunderschön meinen Helden so glücklich und motiviert zu sehen. So schön, dass wir direkt über unsere Zukunft sprachen.

Doch dann kam er, der Moment der niemals kommen sollte. Unsere Freude nahm ein jähes Ende, als wir uns das Einkommen angesehen & ausgerechnet haben, was er davon ausgezahlt bekommt. Seine zukünftigen Arbeitskollegen haben ihm den Bruttolohn gesagt & wir dachten es handelt sich um´s Netto. Enttäuschung macht sich breit & Lena hat nichts besseres zu tun als direkt alles haarklein auszurechnen.
Auf dem Taschenrechner stand eine Zahl, die uns nicht sonderlich glücklich stimmte.
188 € mehr als jetzt… nicht mal 200 €, wobei doch die erhöhten Kosten die Summe schon überschreiten. Mal abgesehen davon, dass wir momentan zusätzlich noch einen Studienkredit laufen haben, auf den wir für Sonderausgaben zurückgreifen können. Dieser läuft allerdings im Juli aus.
Somit bleibt uns im Endeffekt noch weniger Geld als jetzt und wir haben nicht mal einen Cent in der Hinterhand.
Wir sind direkt alle erdenklichen Möglichkeiten durchgegangen, doch Zuschüsse können wir komplett vergessen und überhaupt sah alles mehr als hoffnungslos aus. Unsere Laune hatte für den restlichen Tag den Tiefpunkt erreicht.

Da bekommt der nach der ersten Bewerbung genau den Job den er unbedingt wollte, wird in Zukunft in seiner Traumfirma arbeiten, darf seinen Traumstudiengang belegen, hat den Eignungstest gut bestanden und dann das. Von außen betrachtet wirkt es wahrscheinlich, als würde alles mit einem Rutsch problemlos klappen. Doch hinter alldem steckt viel Ehrgeiz, viele Hürden und eine menge Kampfgeist. Gemeinsam ohne jegliche Unterstützung durchkommen und trotz allen Problemen und Erkrankungen noch zusammen… wir haben es bis hier her geschafft, dann schaffen wir nun auch noch das letzte Stück der Reise auf dem steinigen Weg.

Wir wissen noch nicht genau wie wir das geregelt bekommen und unsere einzige Hoffnung ist momentan der Kindergeldzuschlag.
Zur Hochschule wird er wohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren müssen, wodurch er pro Fahrt über 2 Stunden unterwegs ist. Und zur Firma… da hoffen wir noch auf eine Mitfahrgelegenheit unter Kollegen.
Trotz allem bin ich super stolz auf meinen Helden und versuche ihn zu motivieren sich wieder über den unterschriebenen Vertrag zu freuen! 🙂

Werden wir das schaffen? JO WIR SCHAFFEN DAS!!!

6 comments

  1. Hi,
    Erstmal Glückwunsch zur bestandenen prüfung, zum Job etc 🙂
    Aber eins verstehe ich nicht. Wenn die Kollegen das Netto genannt haben, und ihr dachtet das sei Brutto… dann wäre es doch nun besser für euch, oder? Vom Brutto gehen doch die abzüge weg….

    1. Dankeschön 🙂
      Oh man, ich hab schon wieder Brutto und netto verwechselt. Das passiert mir ständig 😀
      Wir hatten mit knapp 200€ mehr gerechnet & bei einem Lehrlingsgehalt ist das letztendlich ein ziemlich großer Unterschied :-/
      Aber nach dem 1. Jahr wird es besser und in 3 Jahren ist der finanzielle Engpass endlich vorbei 🙂

  2. Jo WIR SCHAFFEN DAS!! Euer neues Motto <3
    Irgendwie klappt doch immer alles, mh, auch wenn es zuerst auswegslos erscheint! Dass ihr so wenig Geld zur Verfügung, aber keine Ansprüche, habt, ist und bleibt für mich aber trotzdem eine Frechheit…!!!!

  3. Erst mal Glückwunsch!
    Ihr werdet das sicher schaffen.
    Wir haben es auch hingekommen. Euch steht ein kinderzuschuss zu. Zumindest hatten wir einen, als mein Mann seine FH besucht hat. Ich denke ich werdet es schaffen. Ihr habt so viel geschafft, da werdet ihr das auch noch schaffen.
    Lg

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: