Bald bekomme ich meinen Führerschein. Yay (:

Nachdem ich heute endlich jemanden beim TÜV erreicht habe, muss ich nun am 30. Januar um 10.30 Uhr zur körperlichen Untersuchung.
Der Spaß kostet mich 400 € und ich denke, dass ich kein weiteres Gutachten brauchen werde. Im Klartext heißt das, dass auch ich bald die Straßen unsicher machen werde 🙂

Am 1. Juni 2011 habe ich den Antrag gestellt & da ich nicht weiß, wie lange es sich jetzt noch hinziehen wird, bis ich die Genehmigung in meinen Händen halten werde, gehe ich einfach mal davon aus, dass ich dann sagen kann „Nach einem Jahr habe ich ihn nun auch endlich in der Tasche“ 😀
Doch ich habe auch etwas Angst vor dem Termin, denn ich weiß nicht was mich dort erwartet. Die Frau am Telefon meinte, dass er maximal 2 Stunden dauern wird. Maximal 2 STUNDEN?! oO
Ich bin von ca. einer Stunde ausgegangen und frage mich, was die dort so lange untersuchen wollen? Im Grunde geht es ja nur um meine Fahreignung, hauptsächlich weil ich mal im Rollstuhl saß und immer noch eine körperliche „Behinderung“ habe. Doch wofür braucht man dann so lange?? Ugh.

Ich versuche mir einfach keine Gedanken zu machen, denn es kommt wie es kommt und ich kann eh nichts daran ändern… meine größte Sorge ist allerdings, dass ich meine Hose ausziehen muss.
Ich möchte nicht vor einem Mann in Unterwäsche stehen… natürlich ist es sein Beruf und natürlich wird mir nichts passieren, aber macht das mal einem gebrannten Kind klar. Das ist alles noch so unheimlich frisch & dann würde er mich halb nackt sehen? Puh.

Du schaffst das und dann machst Du bald die Straßen unsicher… Du schaffst das, das weiß ich 🙂

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: