Bambi müsste man sein…

Okay, es war nicht sonderlich hell im Zimmer und die Photos sind eindeutige Handyfotos, aber hauptsache man erkennt alles 😉
Super goldig, den Salat kann man „putzen“, die Banane schälen, den Kuchen „schneiden“ und die Eiskugeln verschieden anordnen. Der Held hatte es vorhin bei IKEA gesehen und es war perfekt für Bambi.
Zu Hause hat sie auch gleich damit gespielt und jetzt liegt ungefähr die Hälfte hinter unserem Bett. Das kleine Minimonster hat neuerdings entdeckt, dass sie ja ihre Sachen hinter unser Bett werfen kann und dann von oben schauen, wo sie liegen. Grrrrr…. mittlerweile liegen fast alles ihre Schnuller und ihre Flasche da unten. Morgen muss ich definitv alles wieder nach vorne holen, auf dass es im Laufe des Tages wieder alles hinter dem Bett landet 😀
Sie versucht auch schon seit Tagen ihr Kopfkissen hinter das Bett fallen zu lassen, aber leider leider passt es nicht durch. Es ist zu goldig wie sie da mit dem Kissen kämpft und es einfach nicht schafft 😉

Die Autos sind übrigens die, mit denen sie schon beim Kinderarzt gespielt hatte 🙂
Wir wollten sie schon seit der U6 besorgen, haben sie heute aber zum ersten Mal in unserem IKEA gesehen.
Morgen folgt ein ausführlicherer Bericht, da ich endlich wieder den ganzen Tag zu Hause sein werde. Rauskommen ist ja mal schön, aber 2 Tage am Stück nur auf den Beinen sein, ist für mich dann doch zu viel des guten.

3 comments

  1. jaaaa, die ikea kinderspielzeuge 😀
    den gemüse korb habe ich schon gekauft bevor die babyplanung überhaupt aktuell war. nur aus prinzip. ich wollte sichergehen, dass mein kind später mit diesem gemüse spielen kann und nun stehe ich jedesmal bei ikea vor der auswahl dieser speisen.und will den rest auch kaufen „für später“. bin mir nicht sicher ob ich die für mich oder wirklich für das kind haben möchte.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: