Buggy?! Freude weicht Enttäuschung!

buggy
Da ist er also… unser Traumbuggy.
Ich finde ihn unglaublich hübsch, wie er da steht & habe mich so unglaublich gefreut als Hermes heute vor unserer Tür stand.
Kurz drauf habe ich auch schon alles stehen & liegen gelassen, um ihn sofort aufbauen & testen zu können… und schon wich die Freude großer Enttäuschung.
Die versprochene Rechnung war nicht dabei und das Zusammenbauen funktionierte auch nicht wirklich. Erst nach fast einer Stunde wurde mir bewusst, dass da etwas fehlen muss… etwas wichtiges, denn ohne funktioniert das Gurtsystem nicht.
Also habe ich google befragt & bin auch schnell fündig geworden. Es ist ein dreieckiges Verbindungsstück aus Metall, das die Schulergurte mit dem Zugband verbindet, denn es ist ein 5-Punkt-Gurt wie bei den Autokindersitzen…. mit dem selben System!
Ohne dieses Verbindungsteil, können wir den Wagen also nicht verwenden… nachdem ich dann bei Baby Walz angerufen hatte, um zu fragen ob man das nachbestellen könne & was es kosten würde, war ich leider auch nicht schlauer. Sie fragen morgen bei Cybex nach, ob es möglich ist und melden sich dann bei mir. Immerhin!

Doch ich wollte ihn zumindest einmal testen & habe die Bänder provisorisch mit einem Schlüsselring verbunden. Eine suboptimale Lösung, aber für den Übergang immer besser als nichts.
Der Schlüsselring ist eigentlich zu klein, so dass sich die Gurte ineinander schieben & kann dem Zug nicht standhalten, wenn sich das Kind gegen die Gurte drückt…
Buggy fertig… oh ist der schön *.*… und schon kommt der nächste Schock!

Der praktische und unbedingt nötige Einhand-Klappmechanismus ist kaputt. Jetzt ist das reinste Höchstleistung den Buggy zusammenzuklappen, da man Hände und Füße braucht & es trotzdem noch deutlich klemmt.
Die Räder sind deutlich abgefahren & die schönen Zierradkappen fehlen, nach denen ich extra noch gefragt hatte.
Die Schwenkräder vorne lassen sich kaum noch einrasten.
An den hinteren Rädern scheint auch etwas nicht zu stimmen, den es wackelt und quietscht ohne Ende.
Der Fußsack ist über und über voll mit Tierhaaren.
Der ganze Buggy stinkt unterschwellig nach Rauch & ist definitv viel benutzt.

So viel zum Thema, nur 6 Monate verwendet & das nur alle 14 Tage als Ersatzbuggy bei den Großeltern. Ist klar.
Die gute Frau hat mittlerweile 3 Mails von mir erhalten & ich hoffe wirklich dringend auf eine Reaktion.
So können wir den Buggy weder verkaufen, noch wirklich selbst verwenden… für uns ist er somit nicht mal 10 € wert und das Ganze war eine rießengroße Täuschung!
Freitag werden wir zur Polizei gehen, falls vom Verkäufer keine Reaktion gekommen sein sollte, doch unser Geld bekommen wie so auch nicht wieder :'(

Nachtrag:

Baby Walz hat sich gemeldet & laut Cybex gibt es das Teil nicht als Ersatzteil zu kaufen.
Der Buggy müsste eingeschickt werden, was ohne Rechnung nicht möglich ist & ich ganz ehrlich auch nicht einsehe.
Eine vierte Mail ist raus, doch bisher keine Reaktion. Die Polizei wird sich freuen, schon wieder eine Anzeige aufnehmen zu dürfen.

Enttäuschung… große Enttäuschung & ein Anflug von Verzweiflung.
Kann denn nicht bitte nur ein einziges mal etwas gut laufen?!

6 comments

  1. Das darf doch wohl nicht wahr sein! Die wusste schon, warum sie den nicht losgeschickt hat,,, habt ihr Screenshots vom Angebot? Tut mir ehrlich leid, Solche Leute, nein. Geht gar nicht.

  2. Oh neeeeein, was soll das denn!!!
    Oh Mann das tut mir jetzt Leid!!! :/ Habt ihr der Frau viel zahlen müssen?
    ganz ehrlich, dass die sich nicht in Grund & Boden schämt :/
    ich hoffe die Dame meldet sich noch.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: