Ein bisschen Stolz muss sein!

Obwohl ein bisschen Stolz vielleicht ein klein wenig untertrieben ist.
Allerdings habe ich auch allen Grund um mächtig stolz auf mich selbst zu sein, denn ich war gestern zum ersten Mal seit einer sehr langen Zeit alleine in der nächsten Kleinstadt. Um genau zu sein in der Innenstadt!
Dort habe ich dann klein Bambi bespaßt & unglaublich funkelnde Augen, sowie ihr strahlendstes Lachen von ihr geschenkt bekommen.
Es fühlt sich SO gut an, dass ich meinem Bambinchen diese eine wunderschöne Stunde ermöglichen konnte & mit ihr nicht nur zu Hause war.
Danach haben wir dann den Bambipapa von der Schule abgeholt, wo Bambi überglücklich auf ihn zugestürmt ist.
Während wir auf dem kleinen „Mäuerchen“ bei Norma saßen & auf ihn gewartet haben, liefen einige Menschen an uns vorbei, die sie gegrüßt haben. Sie schaute jedes mal beschämt zur Seite und lächelte dann ganz stolz. Vor allem als eine ältere Frau ihr beim vorbeifahren aus dem Auto zugewunken hat.
Überhaupt war es ganz besonders toll für sie, denn dort war ja ein „Autou“ nach dem anderen 🙂 <3

Sie war sogar so gut drauf, dass sie eine komplette Brezel gegessen hat & zu Hause noch ein „Schokohörnchen“. Ich kann wirklich nicht genau sagen, wann sie das letzte Mal so toll gegessen hat. Das muss eine halbe Ewigkeit her sein. Hach, glücklich *.*

Nun bin ich mir sicher, dass es die richtige Entscheidung war, meine Medikamente auf die Höchstdosis zu steigern!

Auf durch die Stadt.
Mit abstehenden Haaren & dem Wissen, dass der Papa in 50 Minuten kommt <3

Auf den Papa warten 🙂

8 comments

        1. Hachja das kenne ich, es kann einem das Leben schon vereinfachen. Ich nehme es jetzt allerdings noch nicht lange, war wegen schlechter Erfahrungen vor 5 Jahren sehr vorsichtig mit AD.
          Darf ich fragen welche Krankheit Du hast? Oder ist das zu persönlich?
          Wir können auch gerne privat schreiben oder so… Mail, Facebook, Whatsapp etc.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: