Fischiger Shoppingtag

image

Wenn man klein Bambi und ihren Papa so stehen sieht, weiß man, dass sie in der Tierhandlung sind.
Dort gibt es eine Teich mit teuren Koikarpfen, welche Bambina grundsätzlich erst mal eine Weile bestaunen muss. Wir sind nicht oft dort und verbinden den Besuch meistens mit einem Abstecher zum blauen Möbelschweden, der ganz praktisch nebenan ist, doch vor ein paar Tagen war es wieder mal so weit.
Wir wollten einen chinesischen Kampffisch kaufen, der verhindern sollte, dass sich unsere anderen Fische zu sehr vermehren. Bambinas erster Fisch, den sich vollkommen alleine ausgesucht und zu Hause stolz begrüßt hat. Ein blau-orangenes Exemplar mit langem Schweif sollte es sein, von der Größe perfekt für unser Aquarium.
Leider verträgt er sich überhaupt nicht mit den anderen Fischen und greift alle an, so dass fast allem schon ein mehr oder minder großes Stück Flosse fehlt. Wie wir das Problem nun lösen, wissen wir noch nicht, denn auch wenn er nicht im Becken bleiben kann, liebt Bambina ihn sehr und trauert bis heute um ihren Krebs im Himmel.
Eine Lösung werden wir sicher finden und bis es so weit ist, lässt er unsere Fischis nun hoffentlich in Ruhe!

Anschließend waren wir „Pommes blaues“ essen, wo es das das Kindermenü ab diesem Tag sogar gratis gab. In der Markthalle habe ich dann noch günstige Postkarten, blaue Glasschalen für 0,99 € und ein wunderschön orangenes Handtuch gefunden. Am Ende gab es im Schwedenshop noch Zimtschnecken, Chips und Daim zum probieren und so endete unser Shoppingtag nahezu perfekt *.*

2 comments

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: