Mitternachtscreme…

Bildschirmfoto 2013-02-18 um 23.13.38

… für den schnellen süßen Hunger „zwischendurch“ meines Helden.
„Zwischendurch“ ist hier wohl etwas fehl am Platz, denn in Wahrheit habe ich die Creme vor ca. einer Woche mitten in der Nacht so gegen halb 4 gemacht.
Bambi hat mal wieder nicht richtig geschlafen, unser Kühlschrank war ziemlich leer und der Held hatte plötzlich aber dringend Hunger auf was süßes. Nun gut was machen wir? Resteverwertung!

Man nehme…

ca. 375 g Quark (250g 40 % + 125g 20 %)
1/2 Becher Sahne
etwas Naturjoghurt (1,5 %)
1 Dose Pfirsich
10 Löffelbiskuit

…und schon gehts los.

Pfirsiche klein schneiden, Sahne schlagen, Quark mit Joghurt zu einer Masse rühren, Sahne unterheben, Pfirsiche dazu und zu guter letzt den zerbröselten Löffelbiskuit unterrühren.
Fertig!

Schnell, fettig, aber anscheinend sehr lecker & ich war froh den ollen Quark endlich aus dem Kühlschrank loszuhaben, denn es war ein eindeutiger Fehlkauf.
Normal kaufe ich nur Magerquark, doch den hatte ich nicht gesehen und mir die anderen beiden kleinen Becher nicht mehr genau angeschaut. Ich hatte mich zwar gewundert, weshalb jetzt nur noch die Hälfte im Becher ist, aber gut wird wohl wieder eine Änderung gewesen sein, um mehr zu verdienen. Zu Hause stelle ich dann fest, was ich da eigentlich überhaupt gekauft habe und verbanne es nach ganz hinten im Kühlschrank.
Probiert habe ich den Quark natürlich trotzdem und mein Held war ganz amüsiert als von mir plötzlich ein „Oh, Quark der nicht Magerquark ist, ist ja cremig!“ kam.
Nein, ich wusste es nicht, denn ich kannte bisher wirklich nur den bröseligen Magerquark. Ein Blick auf die Nährwerttabellte verriet mir auch sofort, weshalb ich ihn nicht kannte und auch in Zukunft nicht kennen muss 😉

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: