Reich beschenkt – gerührte Freude

Erst mal, nein ich bin nicht schwanger, auch wenn das so mancher vermutet hatte. DAS würdet ihr hier auf dem Blog auch sicher nicht so schnell erfahren 😉

Ich kann die Enttäuschung in so manchem Gesicht förmlich spüren, doch was ich zu erzählen habe ist für mich fast genauso toll und somit vorerst mein zweites Baby. Aber von vorne!

7. Januar 2015

Es ist 12 Uhr am Mittag, als ich durch unser Küchenfenster das gelbe Postauto in unseren Hof fahren sehe. Klein Bambi ist genauso aufgeregt wie ich und rennt direkt zur Tür. Ihr müsst wissen, dass wir Post lieben – ganz egal ob es nun ein Paket, eine Karte oder Rechnung ist, Post ist das Highlight unseres Tages. Nicht selten sitzen wir ungeduldig wartend in der Küche, um den Postboten auch wirklich nicht zu verpassen.
Heute haben wir ihn also erwischt und ich wusste von meinem Papa, dass ein Paket für mich ankommen wird. Das hat er mir nämlich schon eine ganze Woche vorher per SMS mitgeteilt und am Vortag Bescheid gegeben, was die Sendungsverfolgung so sagt. Wieso und weshalb er mir etwas schicken sollte, war mir allerdings unklar. Also vermuteten wir, dass es die versprochene reparierte und somit alte Nähmaschine meiner Oma sein wird, weshalb er sie mit der Post schickt, wenn er doch Montag eh wieder hier ist, konnte ich allerdings nicht verstehen.

Klein Bambi begrüßt den schlecht gelaunten Zusteller freudig und ich wundere mich ein wenig über den neuen, professionell wirkenden Versandkarton. In der Wohnung entdecke ich schließlich diese rote Folie, in der für gewöhnlich Lieferscheine stecken und finde die Sache immer sonderbarer. WIESO schreibt er mir denn bitte einen Lieferschein? Mit der Steuer kann es in diesem Fall wirklich nichts zu tun haben… also Folie auf, Brief raus und was lese ich? Den Namen eines bekannten Nähmaschinenhändlers… ist das etwa… hat er wohl… nein nicht hoffen, diese Freude würde er mir doch niemals machen =O

Zitternd reiße ich die Wohnungstür auf und trete rufend ins Treppenhaus. „Mamaaaaaa“, keine Reaktion.
„Mamaaaaaaaaa koooooomm schneeeeeeell“.
Dieses mal höre ich eine leicht verängstigte Antwort aus der Wohnung unter uns „Lena?? Lena ist was passiert???“, denn normalerweise hört man mich nicht durchs ganze Haus rufen. „Nein, ich habe nur Post bekommen… komm schnell ich mach das nicht alleine auf“
Ziemlich perplex macht sie sich auf den Weg zu mir und lässt ihren Freund bei Skype zurück, was ein Fehler war, da es länger dauern könnte. Also holt sie noch schnell ihren Laptop dazu und so bekommt auch mein Stiefpapa alles hautnah mit.

Nun kann es also losgehen… gleich werde ich erfahren was das alles zu bedeuten hat und ob ich etwas doch… nein, bestimmt nicht… oder doch?
Mit zittriger Hand schneide ich das Klebeband des Versandkartons auf und sehe einen weiteren silbernen Karton zum Vorschein kommen. Meine Mama ahnt sofort was es zu bedeuten hat, meint aber noch, dass Papa die alte Maschine ja eventuell auch zur Wartung gegeben und an mich verschicken lassen hat. Als ich schließlich das große „PFAFF“ lesen kann, wage ich es doch zu hoffen… was ich dann allerdings zu sehen bekommen sollte, übertrifft einfach alles!

„Das ist ja… das ist… Mama… das ist eine neue… wirklich… die ist neu… ganz neu… und waaaaah die hat… omg… mit TOUCHBILDSCHIRM!!! Das kann doch nicht… wieso??? Warum? Ich dachte ich bekomme die Alte =O“

Spontan nimmt sie unser Telefon in die Hand, wählt die Nummer meines Vaters und hält es mir hin. Ich stehe so neben mir, dass ich es sogar nehme um mit ihm zu sprechen… wobei ungläubiges rumstottern wohl eher passen dürfte 😀
Wer mich kennt, weiß dass es eine große Ehre ist, wenn ich mit einer Person telefoniere und mich nicht einfach schlafend oder krank stelle

Mein Papa kann es daher auch kaum glauben, dass ich am Telefon bin und mich sprachlos vor Freude bedanke. Er ist so gerührt, dass er sogar weinen muss, was mir meine Stiefmutter anschließend zum Glück verrät. Noch während des Telefonats schicke ich den beiden Fotos vom auspacken und die Reaktionen sind einfach so goldig <3
Nun werde ich auch endlich den Grund erfahren, den ich immer noch verzweifelt in mir suche. Meine Stiefmutter hat die alte Nähmaschine wohl ausprobiert und meinte, dass ich damit nicht lange glücklich werden würde. Also haben sie ein wenig hin & her überlegt und letztendlich eine Weile gesucht, bis sie ein gutes Modell gefunden haben, das toll für mich sein müsste. Und nun haltet Euch fest, denn es ist eine nagelneue

Pfaff Quilt Ambition 2.0

und das ganz ohne zu wissen, dass ich tatsächlich damit beginnen möchte zu quilten 🙂
Sie dachten, sie machen mir auch einfach mal eine Überraschung und gleichzeitig eine große Freude, was ihnen tatsächlich gelungen ist 🙂

image

Das Maschinchen ist ein wahrer Traum, wie flüssig und ruhig sie näht und das Beste ist, es ist meine erste eigene und gleich so perfekt richtige Nähmaschine!!!
Ich bin es beim besten Willen nicht gewohnt so etwas zu bekommen, war ich sonst immer die unter uns Geschwistern, die ganz gerne auch mal leer ausging.
Doch diese Überraschung, die anschließende Freude und Rührung ist mit Worten nicht zu beschreiben. Ich fühle mich akzeptiert + reich beschenkt und die Freude meines Vaters am Telefon hat mir gezeigt, dass er mich liebt, auch wenn wir in unserem Leben schon die größten Differenzen hatten. DAS ist wohl das Schönste an der ganzen Sache, zu spüren wie andere sich mit einem freuen und vor Glück weinen… einfach wundervoll <3

Fassen wir also zusammen:

  • glückliche Besitzerin einer haaaammer  Nähmaschine
  • glücklicher Papa & Stiefmutter, weil sie mir eine so große Freude machen konnten
  • ganz besondere Gefühle, weil ich die Freude der anderen spüren durfte
  • Rührung – so viel Liebe, Glück und Wert (nicht materiell, sowie materiell) bekommt man selten *.*

9 comments

  1. So ein schönes, passendes Geschenk für Dich – das finde ich toll von Deinem Papa. Bin schon gespannt, was Du damit alles Schöne zaubern wirst. 🙂
    Liebe Grüsse
    Charlotte

  2. Ich freue mich sehr für dich.
    Genau die gleiche habe ich mir kürzlich selbst gegönnt.
    Sie ist wirklich toll. Sie näht selbst bei sehr dicken Lagen wie durch Butter. Das hat mich sehr beeindruckt.
    Viel Spaß mit ihr

  3. Oh ist das schön!
    Man spürt deine Freude aus dem Text sprühen! Da muss man sich einfach mir die freuen! Es ist schön,dass dein Papa und deine Stiefmutter die eine solche Freude bereitet haben.
    Liebe grüße
    P.s. Ich glaube wir wollen alle gerne sehen, was du mir dem tollen Hightech Maschinchen so zauberst!

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: