[Rezept] Buttertoast

„Toastbrot selbst backen? Das muss doch möglich sein!“, dachte ich mir, als mir mal wieder bewusst wurde, wie viel Chemie wir Menschen eigentlich täglich zu uns nehmen. Also habe ich es probiert und kann sagen, JA es funktioniert 🙂

Zutaten:

400 g Mehl
1 EL Zucker
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
50 g weiche Butter
240 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Hefe in dem Wasser „auflösen“
  2. Alle Zutaten mit dem Hefewasser in eine Rührschüssel geben
  3. Mit Knethaken oder den Händen zu einer einheitlichen Masse verarbeiten
  4. In eine gefettete Kastenform geben
  5. 30 Minuten bei 50 Grad im Backofen gehen lassen
  6. Anschließend auf 200 Grad Ober-/Unterhitze hochschalten & ca. 30-35 Minuten abgedeckt backen lassen

Vorsicht! Toastbrot sollte abgedeckt gebacken werden, um die feine „fluffigkeit“ zu erhalten.
Ich habe dazu die Kastenform mit Backpapier abgedeckt, ein Backblech darauf gelegt & mit Steinen beschwert. Ideal wäre natürlich ein Pizzastein etc. 🙂

So sah das Ganze dann frisch gebacken & noch warm aufgeschnitten aus.
Es schmeckt wundervoll toastig… so schön luftig <3

Ich werde allerdings noch ein paar andere Varianten für Euch testen, um ein Sandwichtoast zu bekommen 😉

4 comments

  1. Sieht gut aus! Ich habe auch schon einmal darüber nachgedacht Toastbrot selbst zu backen, aber ich wollte nicht unbedingt eine extra Form dafür kaufen. So probiere ich das jetzt auch mal aus. Danke für die Idee!

    1. Ja mit Dinkel auf jeden Fall!
      Ich teste sowas immer erst mal mit dem billigsten Weizenmehl 😉
      Ich freue mich auch Deinen Bericht mit dem Vollkornmehl, viel Spaß beim backen 🙂

  2. Hat dies auf ~ La dolce Vita ~ rebloggt und kommentierte:
    Das kommt auf meine To Do Liste!
    Und ich möchte es in einer vollwertigen Variante probieren, auch wenn ich mit Hefeteig noch ein wenig unsicher bin!
    Tolles Rezept einer lieben Bloggerin 🙂

    Danke dir 🙂

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: