Sieben Sachen Sonntag & Wochenrückblick 24/2015

Daumen hoch für: einen wirklich schönen und ungewöhnlichen Geburtstag 🙂
Daumen runter für: Homophobie und das ganze Drama um die Frage, ob gleichgeschlechtliche Paare nun heiraten dürfen oder nicht. Liebe ist Liebe, egal welches Geschlecht man liebt!
Hörenswert: Wie schön Du bist – Sarah Conner
Sehenswert: Pitch perfect – ich liebe die Musik <3
Gegessen: Zwieback, Sojaeis, Vollkornbrot mit Avocado & Tomate, zu viel Schokolade & Gummischnüre
Getrunken: Fassbrause, Weihnachtstee, Wasser
Geärgert: ich bin einfach noch zu labil in einigen Bereichen 🙁
Gefreut: nach Jahren habe ich meine langjährige Freundin I. gesehen und es war ein wirklich schöner Nachmittag
Gestaunt: in ihrem neuen Kleid sieht klein Bambi so unglaublich groß aus =O
Gelesen: Fachbücher zum Thema Psychopharmaka in Schwangerschaft, Stillzeit und während des Kinderwunsches
Bewundert: mein kleines Plappermädchen spricht immer mehr und immer häufiger vollständige Sätze *.*
Vorfreude auf: selbst genähte Gesichtsreinigungspads aus Frottee, die Zeit nach den Klausuren des Helden
Auf der Skala von 1-10: die ersten Tage der Woche eine 1 und Freitag eine 10 <3
Gut zitiert: Wie schön Du bist – Sarah Conner
„Jeder Punkt in deinem Gesicht
ist so perfekt, rein zufällig.
Es gibt nichts schöneres als dich.“


Heute Morgen war ich gegen 4 Uhr, nach wenigen Stunden Schlaf auf und konnte mich nach einem verfrühten Frühstück zum Glück noch mal schlafen legen.

Nachdem wir aufgestanden sind, wurde mein Bambinchen wie jeden Morgen zu Fr. Dr. Bambina und half mir dabei meine Medikamente zu nehmen. Ich gebe ihr die Blister, sie drückt die Tabletten auf meiner Hand heraus und steckt mir anschließend eine nach der Anderen in den Mund.

Da ich von der unterbrochenen Nacht sehr müde war, beschloss sie, dass ich noch eine Weile schlafen müsse und machte mich bettfertig. Sie machte meine Zahnbürste fertig, putzte mir die Zähne, laß mir eine Gute Nacht Geschichte vor und gab mir letztendlich einen Kuss. Ich bin einfach so dahin geschmolzen, so goldig war das <3

Mittags mixte ich mir einen Mango-Lassi, der bei der unangenehmen Hitze wirklich gut tat.

Mein Held muss momentan sehr viel für die bevorstehenden Klausuren lernen und in unserem Wintergarten staut sich die Hitze unheimlich sehr. Also beschloss er, das Lernen nach draußen zu verlagern und da es in der Wohnung auch sehr erdrückend wurde, nahmen wir Bambinas Malsachen und gesellten uns zu ihm.

Nach 3 Bildern wurde es ihr zu langweilig zu malen und sie begann zu spielen.
Erst schaukelte sie, dann wollte sie klettern und zuletzt war die geliebte Rutsche an der Reihe 🙂

Nachdem sie noch mit ihrer Oma und den Tanten im Schwimmbad war, zu Abend gegessen hat und mal wieder „gar nicht müde“ war, brachte ich sie ins Bett. Heute schlief sie erstaunlich schnell ein, doch zuvor musste sie noch die Kuscheltiere von meiner lieben Freundin Mamasmäuse zusammen legen, dass auch keines sich einsam fühlt 🙂

Die Sammlung der verschiedenen Beiträge zu „Sieben Sachen Sonntag“ findet Ihr beim Grinsestern (:

 

2 comments

  1. Ach ist das niedlich! Schön, dass sich klein Bambi so viele Gedanken um die Kuscheltiere macht.
    Es sieht nach einem schönen Sonntag aus.
    Ist es nicht praktisch eine kleine Pflegerin zu Haus zu haben? So knuffig, dass sie dir die Zähne geputzt und dann noch eine Geschichte erhält hat.
    Mango Lassy… Mmmmh Lecker! Wie machst du dir den? Nur Mango und Joghurt?

    Liebste Grüße

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: