Sommer = Sandkastenzeit

Genau SO sieht es momentan Tag für Tag bei uns aus.
Wenn die Sonne scheint und das Wetter schön ist, lässt sich klein Bambi durch nichts und niemanden im Haus halten, denn seit kurzem hat sie einen eigenen Sandkasten mit weichem hellen Nordseesand. Seitdem will sie von früh bis spät „Sand bielen“ & „Sand Kuchen backen„. Ganz egal wen sie sieht, jeder muss mit ihr spielen, buddeln oder ihren Kuchen essen.
Gestern hat sie mir sogar eine Sandsuppe nach einem ganz einfachen Rezept gekocht. Man nehme Sand, fülle ihn in einen kleinen Eimer, mische diesen mit Wasser aus der Trinkflasche und verrühre das Ganze ordentlich mit einem Spielzeugrechen. Anschließend musste ich  mir die Suppe schmecken lassen und schon war mein Minimensch glücklich  🙂

Wenn es wieder richtig heiß ist befüllen wir die zweite Muschelhälfte mit Wasser, damit sie sich jederzeit ein wenig abkühlen kann. Da sie kaum etwas mehr liebt als baden oder schwimmen, wird sie es lieben und ich regelmäßig ein vollgesandetes Kind vor mir stehen haben 🙂

Wie ist das bei Euch so?
Haben Eure Kinder auch einen Sandkasten oder sind genauso verrückt nach Sand wie klein Bambi?

4 comments

  1. Ja wir haben ein Sandkasten im Garten. Die Muscheln finde ich auch toll, aber Mia hat einen aus Holz mit Bank an der Seite von ihrer Tante zur Taufe geschenkt bekommen =) Wenn es wieder heiß wird, hole ich das Planschbecken raus. Mia liebt schwimmen! Jetzt bauen die Papas hier gerade noch einen großen Spielturm auf und eine Rutsche fehlt auch.

    1. Rutsche und Schaukel haben wir auch noch hier & ein Sandkastenhaus aus Holz, das muss allerdings erst repariert werden. So lange hat sie nun die Muschel und danach wird sie nur noch für Wasser benutzt 🙂
      Ich denke aber, dass es den großen Sandkasten erst nächstes Jahr geben wird, der Kleine reicht momentan vollkommen.

      Ein Spielturm? Wie auf größeren Spielplätzen?

      1. Ja wir haben sowas gebraucht bei jemanden abgebaut und neu abgeschliffen + gestrichen. Echt toll. Muss man dann natürlich noch aufpassen, aber Mia klettert so gerne mit mir die Türme hoch, das wird toll im eigenen Garten ^^ Unser Sandkasten wackelt auch schon, war das günstigste Modell *lach*

  2. Diese ominöse blaue Plastikmuschel haben wir auch. Nur kommt bei uns da nur Wasser rein. Letztes Jahr fand meine Kleine Sand noch fuuuuurchtbar und hat akribisch jegliches Körnchen von sich weggebürstet. Inzwischen ist Sand zwar in Ordnung, aber Bobbycar, Rutsche und ihre Bälle sind definitiv interessanter. Und da unsere Muschel beweglich bleiben muss, da wir einen Gemeinschaftsgarten haben, gibt es Sandkastenbuddeln nur auf dem Spielplatz. Wenn überhaupt 😉

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: