Tag des Glücks

20. März 2015 – Der Tag des Glücks

Weil es einfach so passend ist und weil es viel zu selten vorkommt, dass man vielen lieben Menschen an einem Tag begegnet, möchte ich Euch heute von meinem Tag berichten 🙂

Begonnen hat alles mit einer sehr beeindruckenden Sonnenfinsternis, genialen Fotos und der Erkenntnis, dass man so etwas nicht jeden Tag zu sehen bekommt. Da mein Held gerade krank geschrieben ist, konnten wir diesen Moment gemeinsam genießen und haben nun ein weiteres Erlebnis, das uns verbindet 🙂
Kurz darauf wurde ihm mitgeteilt, dass die Auswertung der Klausuren online ist und so setzte er sich direkt gespannt an meinen Laptop. Keine 5 Minuten später kam er strahlend zu uns und umarmte mich glücklich, denn er hat ALLE seine Klausuren bestanden… auch die, bei der er sich sicher war durchgefallen zu sein *yaaaaaaaaay*
Bestanden, bestanden, bestaaaaanden! <3
Ich hatte die ganze Zeit gesagt, er soll doch erst mal die Auswertung abwarten und womöglich hat er zwar einiges falsch, aber doch noch genug Punkte um zu bestehen. Oooooh bin ich erleichtert! 🙂

Am Nachmittag hatte ich einen Arzttermin, bei einem wahnsinnig lieben Arzt. Er ist so einfühlsam, lieb, warmherzig und geht vollkommen auf seine Patienten ein. Nachdem ich einen halben Panikanfall wegen einer anstehenden Narkose hatte, kümmerte er sich unheimlich lieb um mich und sorgte letztendlich dafür, dass ich doch nur eine Lokalanästhesie bekommen werde. Anschließend meinte er, dass man genau deshalb ja miteinander redet und man bei dieser Angst keine Vollnarkose von mir verlangen kann. Die MTA war ungefähr genauso lieb und versuchte mir meine Angst zu nehmen, als sie folgendes sagte „Schade, dass ich Montag nicht da bin, sonst würde ich mit Ihnen in den OP gehen und Ihnen nicht von der Seite weichen“, schloss ich sie vollkommen in mein Herz und trauere nun ein wenig darum, dass sie nicht anwesend sein kann 🙁
Mit dem frisch ausgestellten Rezept machte ich mich auch den Weg zur Apotheke, wo ich auf einen unglaublich netten und freundlichen Apotheker traf, der sich von letztem Samstag noch an mich erinnerte. Er wünschte mir alles erdenklich gute, fragte ob ich noch etwas bräuchte und schenkte mir letztendlich eine Packung der neuen Sorte Fishermans Friends – letzte Woche bekam klein Bambi eine ganze Packung Traubenzucker gratis 🙂
Da ich noch wichtige Briefe zur Post bringen musste, machte ich mich auf den Weg zur Hauptstelle und wurde von einem super gut gelaunten Herrn in Empfang genommen, der auch einfach unbeschreiblich freundlich und witzig war!

Häufig begegnet man auf der Straße, in Geschäften etc. mies gelaunten, oder neutralen Personen… ein automatisches Lächeln hier und ein freundliches „Guten Tag“, weil es sich eben so gehört und so sein muss. Umgeben von grimmigen Gesichtern, läuft man lächelnd durch die Straßen und bekommt nur irritierte Blicke zurück. Es ist traurig zu sehen, wie „unnormal“ eine freundliche und fröhliche Art Fremden gegenüber geworden ist und genau deshalb freue ich mich so sehr über diese genialen Menschen von heute.
Es gibt sie noch, sie sind da draußen, verteilt unter der Masse und machen den Alltag schöner. Sie bereichern mein Leben und zaubern mir ein Lächeln ins Gesicht 🙂

3 comments

  1. Hallo meine liebe!
    Das klingt nach einem zauberhaft schönen Tag!
    Ich freu mich,dass deine Du jetzt doch eine lokale bekommen kannst!
    Ich freu mich, dass dein Held alle Prüfungen bestanden hat. Gratuliere ihm von mir.
    Ich freu mich, dass du eine so schönen Tag hattest und hoffe, dass es am Wochenende so weiter geht!
    Liebste Grüße 💜

  2. Was für ein toller Tag voller Glücksmomente! Danke fürs Teilen! Ja, ich finde es auch oft beängstigend, wie manche Menschen oft gestresst, übergelaufen und verbissen unterwegs sind. Da sind solche Begegnungen wie die deinen besonders schön.
    Und Hey: herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Klausuren! Wie toll ist das denn?!?!!

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: