Wochenrückblick KW 10/2017

Wochenrückblick


Daumen hoch für: Therapiestuhl genehmigt, Bildungskredit 2.0 bewilligt & Ergotherapie für Bambina
Daumen runter für: Influenza, Bronchitis und Blasenentzündung bei Bambina, unzählige Arztbesuche und eine zerbrochene Tamiflu Flasche vom Elfen
Hörenswert: Amazon Music 😉
Sehenswert: Bates Motel
Gegessen: momentan am liebsten jeden Tag Kartoffeln mit Spinat 🙈
Getrunken: WASSER!, 1 Flasche Cola Light, Tee und *Schande über mich* Energy Drink
Geärgert: die kaputte Autobatterie & diese Mahnung, die mich dazu zwingt, meine MPU schneller zu machen, als ich möchte :-/
Gefreut: Bambinas Fieber ist heute ENDLICH gesunken!!! Der Therapiestuhl wurde problemlos genehmigt UND ich hatte gestern einen wunderschönen Abend *.*
Gestaunt: Unglaublich, dass Bambina ihre 19 ml Antibiotikum tatsächlich 2x/Tag ohne Theater komplett nimmt =O
Gelesen: Fachtexte bezüglich Lungenerkrankungen im Kindesalter
Bewundert: die gestrige Ansprache unserer Gemeindediakonin war unglaublich gut!
Auf der Skala von 1-10: 2-3
Gut zitiert: „Oh, alte Bekannte :-)” – “Schau mal, hier steht, dass ich Ärztin bin und Du bist wirklich ganz arg ansteckend!” Fr. Dr. R. – eine meiner liebsten Intensivärzte <3

Wochenrückblick – 24/2016

image
KW 24 in einem Bild: Krankenhaus

Daumen hoch für: sehr sehr sehr sehr sehr liebe Krankenschwestern und klasse Oberärzte der Uniklinik!
Daumen runter für: hohes Fieber, Lungenentzündung, Krankenhaus…
Hörenswert: Etwas in mir – Albert Frey
Sehenswert: Game of Thrones S06E08
Gegessen: Brot mit Avocado, Schokolade, Kekse, Krankenhausessen
Getrunken: Stilltee, Wasser, alkoholfreies Weißbier
Geärgert: unser Elf muss erst 100 g/Tag zunehmen und eine katastrophale Einfuhr-/Ausfuhrbillanz haben, bevor ernst genommen wird, dass er wieder einlagert :-/
Gefreut: Das Antibiotikum wirkt!!!!
Gestaunt: Bambina zählt Nacht für Nacht die Tage mit, bis wir wieder nach Hause kommen und der Elf ist so unglaublich lang geworden =O
Gelesen: Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell
Bewundert: richtig schön angemalte Malbuchseiten des Bambikinds.
Vorfreude auf: Zu HAUSE <3
Auf der Skala von 1-10: 5
Gut zitiert: „Sonnenscheinkind passt wirklich perfekt zu Ihrem Sohn!“ 🙂 *.*

Wochenrückblick – 07/2015

Daumen hoch für: unsere wirklich tolle neue Kinderärztin, die meine Sorgen bei beiden Kindern ernst nimmt und so wahnsinnig liebevoll ist <3
Daumen runter für: Zahnungsschmerzen bei korrigiert 2 Monate alten Babys :-/
Hörenswert: LeAnn Rimes – Some Say Love
Sehenswert:
Beziehungsweisen
Gegessen: Brot mit Avocado & Kala Namak, Grukensalat, Schokolade, Mango, Bananen, Kuchen 😀
Getrunken: Tee, Tee, Tee, Wasser und ein Malzbier
Geärgert: die olle Uniklinik, die unsere Bedenken einfach nicht ernst nimmt und uns mal wieder im Regen stehen lässt -.-
Gefreut: Wir haben den Platz!!! Bambina ist somit ab dem 1.3. ganz offiziell ein Kindergartenkind! UND der Elf lacht so wunderschön <3
Gestaunt: Wie unglaublich groß dieses Minikind in den letzten 4 Wochen geworden ist =O 2 cm & 600g machen sich deutlich bemerkbar!
Gelesen: einige medizinische Fachartikel
Bewundert: dieses wunderwunderschöne lachen, wenn man unseren Minizwerg anspricht *.*
Vorfreude auf: die Gemeindefreizeit Ende März mit Anika, unserer Isolationspartnerin mit Familie & den ersten Besuch von des Elfens Patin!!!! <3
Auf der Skala von 1-10: 5-10
Gut zitiert: „können die leiser sein? Mein Bruder schläft!“ – während eines ruhigen Lieds bei einem Gendervortrag. Ich liebe diese beiden Kinder einfach so unbeschreiblich sehr <3

Wochenrückblick 33/2015

Montag waren wir zur 3. Feindiagnostik in der Uniklinik und haben die ein oder andere „Neuigkeit“ erfahren, die ich erst mal verdauen musste.
Ab 24+0 werde ich zur Geburt angemeldet sein, kurz darauf die Lungenreife bekommen und dann hoffen, dass unsere Elfe noch ein Weilchen in meiner Gebärmutter wachsen darf und kann.

Dienstag, war ich erneut bei meiner Diabetologin, die sich mit der Ärztin der Uniklinik in Verbindung setzen wollte, um zu besprechen, ob ich nun auf Insulin eingestellt werde, oder nicht. Der Termin lief eigentlich ganz gut, wenn ich nicht aus Angst verweigert hätte, dass sie mit ihr sprechen darf… am Ende habe ich die Uniklinik allerdings doch noch von der Schweigepflicht befreit und meine Diabetologin versprach, direkt auch die Sache mit meinem Blutdruck zu klären.

Nachdem wir den Bericht der Feindiagnostik im Briefkasten hatten und ich mich darum gekümmert habe, dass nächste Woche eine Langzeitblutdruckmessung durchgeführt wird, verschwand ich wie so oft in den letzten Wochen im Reich der Buchstaben und tauchte in die fremden Welten der Bücher ein.
Einfach alles vergessen, was um einen herum passiert… Sorgen Sorgen sein lassen und ganz mit der Geschichte verbunden sein – es tut so unglaublich gut!

Freitag fand ich endlich mal wieder die Motivation, mich an die Nähmaschine zu setzen und stellt meine erste richtige Freundschafts-Auftrags-Näharbeit fertig <3
Zuerst war es einfach nur anstrengend, doch dann tat es unbeschreiblich gut wieder etwas produktives zu tun und hinterher ein so tolles Ergebnis in den Händen zu halten. Es motivierte mich so sehr, dass ich heute erneut nähen und für die Zukunft versuchen werde, es nicht wieder monatelang nicht zu tun! 🙂

Zu guter Letzt haben wir alle 3 Star Wars Lego „Sets“ gekauft und es war eine große Freude alles zusammen zu bauen. Anschließend beobachtete ich klein Bambina und meinen Helden dabei, wie sie glücklich damit spielten und die spürbar gute Stimmung erhellte auch mein Gemüt! 🙂
Abends waren mein Held und ich noch zum Late-Night-Shopping bei Sigikid und kauften zwei zu 60 % reduzierte Teile für unser Elfe…. in Bambinas Größe gab es leider nichts, das schön aussah….
Als unser Mädchen dann fest schlafend in unserem Bett lag, spielten wir viiiiiel zu lange Lego Star Wars auf der Xbox und kamen so erst gegen 4 Uhr ins Bett. Aber es hat SO wahnsinnig viel Spaß gemacht, dass ich den wenigen Schlaf jederzeit wieder in Kauf nehmen würde!


Daumen hoch für: die wundervoll liebe und kompetente Ärztin der Uniklinik und die beiden schönen Ultraschallbildchen
Daumen runter für: die ziemlich komplizierte Schwangerschaft, die vielleicht schon bald zu Ende ist 🙁
Hörenswert: Sido vs. Mark Forster – Einer dieser Steine
Sehenswert: 21 Jump Street & 22 Jump Street
Gegessen: Melone, Apfel, Trauben, veganer Käse, Sojajoghurt, Schokolade, Vollkornbrot, Zwergenwiese Streich
Getrunken: Wasser, Tee und selbstgemachte Zitronenlimonade mit Stevia
Geärgert: warum kostet es immer so viel Geld, wenn man etwas tolles haben möchte? Und dann geht auch noch der Mixer komplett kaputt
Gefreut: Unsere Elfe hat ein so wunderschönes Gesicht und ganz langsam beginnt das Minizwergchen sich bemerkbar zu machen <3
Gestaunt: Bambina ist so lieb, rücksichts- & verständnisvoll und selbstständig – mein kleines wundervolles Mädchen <3
Gelesen: Wüstenblume
Bewundert: Bambinas neues Super(man)girl-Schlafanzugset – nun wirkt sie NOCH größer *.*
Vorfreude auf: Weihnachten <3
Auf der Skala von 1-10: 4-8
Gut zitiert: “Neiiiiiin kein Lego Feuerwehr…. Baby an Weihnachten kommt!”
Sie möchte also keine Geschenke, sondern unsere Elfe – Geschenke gibt es trotzdem 😉

Wochenrückblick 29/2015

Es gab so manche „haaaaaach“ und „oooooooh“-Momente, die ich nicht missen möchte.

Paarzeiten die ganz allein meinem Helden und mir gehörten <3
Geborgenheit, fallen lassen geliebt werden.

Funny Cubes von Haribo brachten uns zum lachen und so versendete ich diese kleine Freude direkt via Instagram 🙂

Game of Thrones, mein Stimmungsretter und die weltbesten vegetarischen Schnitzelbrötchen verwöhnten mich ganz schön – alles, dass es mir besser geht 🙂

Zu guter Letzt konnte ich mich neben Küche putzen und duschen dazu aufraffen, endlich wieder ein Projekt in Angriff zu nehmen, das Kinderaugen zum strahlen bringen soll. Ich bin gespannt, wann ich es verschicke und wie die Reaktionen ausfallen werden 🙂


Daumen hoch für: all die lieben Menschen, dir an uns denken. Ich danke Euch von Herzen <3
Daumen runter für: meine aktuelle Motivationslosigkeit und die schlechte Laune, die mich Tag für Tag begleitet :-/
Hörenswert: Anorak – Sarah Connor
Sehenswert: Breezy – Begegnung am Vormittag
Gegessen: vegetarische Schnitzel, Tomaten, Kartoffeln, Brot mit Gurke & Tomate *yummie*, Pilze, Götterspeise, Banane, Melone, Datteln & Passionsfrucht
Getrunken: Wasser, Malzkaffee, Ovomaltine, Heiße Zitrone, Chai Latte India
Geärgert: ich musste wichtige Neuigkeiten über die Elfe von meiner Diabetologin erfahren, anstatt vom Arzt selbst
Gefreut: weinen dürfen und aufgefangen werde, meine unglaublich wunderschöne MySol kam an, h&m Bestellung mit vielen passenden SALE-Teilen
Gestaunt: die Macht der sozialen Medien, die vielen lieben Menschen hinter den Buchstaben & die vielen vielen lieben Worte
Gelesen: Blogs, Family, Mails
Bewundert: den Herzschlag unserer Elfe <3
Vorfreude auf: meine Herzdame und den nächsten Ultraschall
Auf der Skala von 1-10: alles von 1 -10
Gut zitiert: Ich pflanze täglich eine Rose im Garten meines Herzens – Teespruch

Wochenrückblick 27/2015

In der vergangenen Woche war ich beim Diabetologen, der Diabetesberatung, dem Frauenarzt, der Therapeutin einer anderen Person und bei der Therapie.
Alles in allem war es eine sehr lange Woche, da sich drei Termine sehr in die Länge gezogen haben, mein Held mitten in den Klausuren steckte und die Hitze mir wie jedes Jahr sehr zu schaffen macht.
Dazwischen waren wir an einem Abend mit meinem Vater essen und an einem anderen, wollte ich mit meinem Helden Billard spielen gehen. Eine tolle Idee, wir freuten uns auch beide sehr auf den gemeinsamen Abend und dann hatte das Center, in das wir wollten wegen einem Festival geschlossen. Bei der Jazzkneipe bot sich uns das selbe Bild und so gingen wir letztendlich in einem American Dinner was trinken.
Momentan versuchen wir, uns mehr Zeit für uns und unsere Beziehung zu nehmen – etwas, das durch die ganzen Schwierigkeiten der letzten Jahre mehr und mehr auf der Strecke blieb. Doch nun ist alles anders, denn ganz langsam kann auch ich nach und nach seine Liebe annehmen und beginne mich darauf einzulassen. Seine Gefühle sind echt, ganz egal wie ich bin, aussehe oder handle und allein das zählt 🙂


Daumen hoch für: den sehr hilfreichen Termin bei meinem Therapeuten, die beendete Klausurphase meines Helden, auf mich eingehende Ärzte
Daumen runter für: Panikmache und daraus resultierende Überforderung meinerseits
Hörenswert: Fight Song – Rachel Platten
Sehenswert: Game of Thrones – Staffel 2, Episode 10, Minute: ab 45
Gegessen: gefrorene Beeren, Pfirsicher, viele viele Kirschen, Chiapudding, Reis aus dem Reiskocher, belgische Kartoffeln…
Getrunken: Wasser, Tee und Malzkaffee
Geärgert: Wäsche bei der Hitze in der Maschine vergessen :-/
Gefreut: eine wundervolle MySol gebraucht bekommen und die Post brachte Bücher 🙂
Gestaunt: dieses kleine Minimädchen kann einfach schon so unheimlich viel selbst
Gelesen: Fachbuch von Prof. Dr. Anke Rhode, Wege aus der Abhängigkeit: Destruktive Beziehungen überwinden
Bewundert: mein wundervolles, selbstständiges Mädchen <3
Vorfreude auf: weitere Post, die nun bald bei mir ankommen wird *.*
Auf der Skala von 1-10: eine 4
Gut zitiert: Wege aus der Abhängigkeit, Heinz-Peter Röhr
„Häufig wird Abhängigkeit mit Liebe verwechselt.
Sich zu einem anderen Menschen hingezogen fühlen, ihn nicht loslassen können bedeutet jedoch nicht unweigerlich, dass man ihn liebt.“