Unerfüllter Kinderwunsch, was kommt jetzt?

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 12.11.52

Dein Partner und Du, ihr wünscht Euch nicht sehnlicher als ein Kind?
Ihr versucht es schon eine ganze Weile, doch es will einfach nicht klappen?
Du kontrollierst Deinen Zyklus, ihr herzelt zur richtigen Zeit und dennoch vergeht ein Monat nach dem anderen, ohne dass sich etwas tut?

Dann gehört ihr vielleicht zu dem Teil der Paare, der nicht, oder nur schwer ohne medizinische Hilfe schwanger werden kann. Das heißt nun nicht unbedingt, dass es wirklich keine Chance auf dem normalen Weg gibt, denn viele Paare bekommen genau DAS viel zu schnell von Ihrem Arzt gesagt. Lasst Euch nicht sofort entmutigen und holt Euch im Notfall eine zweite, oder auch dritte Meinung ein.
Mehrere Frauen aus meinem Bekanntenkreis wurden ganz unerwartet auf natürlichem Weg schwanger, obwohl einer der beiden vom Arzt eine Sterilität bestätigt bekommen hatte. 

 In meiner Serie „Unerfüllter Kinderwunsch, was kommt jetzt?“ Werde ich von meinen ganz persönlichen Erfahrungen erzählen und vielleicht auch den einen oder anderen Gast Beitrag veröffentlichen. Ich habe keinerlei medizinische Ausbildung und habe mir mein komplettes Wissen selbst angeeignet, daher gebe ich keine Garantie, dass meine Aussagen medizinisch auch vollkommen korrekt sind. Jede Frau ist anders und so habe auch ich meine ganz individuelle Kinderwunschgeschichte. Diese
Serie richtet sich besonders an Paare die schon länger an einem Kind basteln und von einem negativen Übungszyklus in den nächsten gehen. Ich möchte Dir/Euch die Angst vor dem ersten Arzttermin, der Behandlung und all dem was kommen wird ein wenig nehmen. Denn das ganze Thema ist mit so viel Unsicherheit verbunden, dass man sich häufig ängstlich fragt, was da noch alles auf einen zukommen mag.
Die Aufregung vor den Untersuchungen, die Nervosität wie der Arzt wohl reagieren wird und was bei den Behandlungen wirklich auf einen wartet. Über all das versuche ich so offen wie möglich zu sprechen und werde auch das ein oder andere Detail nicht verheimlichen – macht Euch also auf eine unerschrocken ehrliche Berichterstattung gefasst.

Die zweite Zielgruppe an die ich mich richten möchte, sind Frauen mit sexuellen Trauma und anderen Erkrankungen die sich unsicher sind ob sie diesen Weg wirklich gehen können. Ich werde davon erzählen wir die verschiedenen Ärzte auf meine Geschichte eingegangen sind und wo Rücksicht genommen wurde und wo nicht. Auch als traumatisierte Frau hat man das Recht auf weitere Kinder und eine möglichst angenehme Schwangerschaft!

Also dann meine Lieben, ich nehme Euch mit auf die Reise durch das weite Land das unerfüllten Kinderwunsches 🙂

U.a.  kommende Themen:

  • der erste Arztbesuch
  • Besuch im Kinderwunschzentrum
  • Ablauf der Hormonbehandlung mit Clomifen/Letrozol
  • Alles rund um Inseminationen
  • IVF von A-Z in einige Unterthemen unterteilt
  • traumatisiert erneut schwanger werden
  • Krank – ist Kinderwunsch trotzdem vertretbar?
  • Kinderwunschbehandlungen und das liebe Alter
  • Homöopatische Hilfsmittelchen
  • Standarduntersuchungen
  • Wie ich die Wartezeit verbringe
  • Ovarielleshyperstimulationssyndrom

 

2 comments

  1. Super, bin sehr auf die Reihe gespannt!!
    Wir haben unser Erstgespräch in der KiWu- Praxis in 2 Wochen und natürlich sind wir beide doch ziemlich aufgeregt. Ungewissheit ist eine gemeine Sache …

  2. Ich finde das eine ganz tolle Idee und hoffe, dass es ganz vielen Frauen Mut und Hilfe macht, wenn Du hier so ausführlich darüber berichtest. Ich bin ja selbst eine Betroffene wie Du weißt und mir hat es immer sehr geholfen zu sehen, dass es doch klappen kann, man nur Geduld braucht. Und dass es Gleichgesinnte gibt, die all´ die frustrierenden Gedanken und Gefühle teilen.

    Liebe Grüße, Anna

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: