Uniklinik, Kreativität und Buttinette

image

Bevor es in 2 Stunden wieder in die Uniklinik geht und ich mich so langsam endgültig mit einer stationären Aufnahme anfreunden sollte, blättere ich noch ein wenig im neuen Katalog von Buttinette. Gestern konnte ich schon, von mehr Kreativität träumend, darin versinken und eine imaginäre Wunschliste erstellen. Denn eigentlich… ja, eigentlich bin ich ein ziemlich kreativer Mensch, der gerne bastelt und Dinge mit den eigenen Händen herstellt. Wenn da nur die fehlende Kraft nicht wäre… doch auch diesen Hügel werde ich irgendwann erklimmen und hinter mir lassen.

Von den Pappalben auf dem Foto, werde ich allerdings tatsächlich ein paar bestellen, da ich Erinnerungsbücher zu bestimmten Themen erstellen möchte. Schwangerschaften, Hochzeit, Urlaub, besondere Zeiten…. für mich sind solche Erinnerungen, die ich in die Hand nehmen kann sehr wichtig. Durch die Dissoziationen vergesse ich leider unheimlich viel und Dinge wie Fotos, Eintrittskarten, Parktickets, gefundene Blätter oder Federn etc. erleichtern Es mir unheimlich, Situationen zu rekonstruieren.
Ganz besonders freue ich mich darauf, Bambis Ultraschallbildchen und all die Kleinigkeiten aus ihrer Erinnerungskiste einzukleben, um alles gemeinsam in einem Buch zu einer magischen Geschichte werden zu lassen <3

2 Stunden und 15 Minuten bis zu meinem Termin. Langsam kommt die altbekannte Nervosität noch stärker durch als sonst, da ich heute zum ersten mal einen Elfentermin alleine wahrnehmen werde. Mein Held ist nun nach seiner OP wieder arbeiten und kann sich nach einer gewissen Zeit zu Hause nicht frei nehmen. Wenn ich es letzte Woche richtig verstanden habe, wird heute u.a. das Narkosegespräch sein und evtl auch ein CTG. Außerdem geht es um die Lungenreife, die Versorgung der Elfe und das Wachstum…. ugh… ganz ruhig Lena.

Gleich muss ich also schnell unter die Dusche hüpfen, klein Bambi fertig machen und ihr was zu essen einpacken. Darum wünsche ich Euch nun einen schönen Tag und hoffe auf Eure gedrückten Däumchen 🙂

12 comments

  1. Ich drücke ganz doll die daumen ♥ Und die Idee mit den Pappalben klingt super. In meinen dunkelsten Stunden hat ich das kreativ sein auch immer gerettet 😉 Liebe Grüße

  2. Auch ich drücke ganz ganz fest die Daumen und wünsche viel, viel Kraft!!!

    P.S. In den buttinette-Katalog habe ich noch gar nicht rein geschaut, da ich fürchte, ich könnte zuviel „brauchen“ 😉

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: