Vom falschen Röhrchen zum großen Blutbild

Nachdem wir gestern Abend mit klein Bambi auf dem St. Martinsumzug waren, – ich werde berichten sobald die Fotos auf dem Laptop sind – habe ich noch Bambis Kleid zugeschnitten und den Originalschnitt etwas verändert.
Heute Nachmittag werde ich das verschobene Interview haben und anschließend zum Arzt gehen, um meine Blutwerte zu erfahren. Eigentlich ging es ja lediglich um die Schilddrüse, doch da die Arzthelferin das falsche Röhrchen verwendet hat und noch mal stechen musste, bekomme ich direkt ein großes Blutbild + Ferritin und Kalium dazu. Dass es sich auch lohnt^^ 
Da mich der zweite Pieks nicht gestört hat, finde ich es mehr als praktisch, dass es so lief. Wann bekommt man schon mal einfach so ein großes Blutbild?

Auf jeden Fall fahren wir im Anschluss direkt zur Apotheke, um meine neue Packung Tavor zu holen, die ich diese Woche wohl noch öfter brauchen werde. Außerdem muss ich die restlichen Zutaten für die Torte besorgen, um morgen Abend damit zu beginnen.

image

Und eigentlich wäre da noch dieser Themenabend zur Erziehung, bei dem ich schon dem Slogan widersprechen möchte. Doch da meine Mum der Angsttherapeutin meiner Schwester zugesichert hat hinzugehen, werde ich sie begleiten und schweigend zuhören, was andere zu diesem sehr emotionalen Thema zu sagen haben.
Ob der Zusatz „eine Aufforderung zur Diskussion“ allerdings eine so kluge Idee war, wage ich ein wenig zu bezweifeln.

Puh. Überfordert. Ich bleibe nun einfach mit klein Bambi im Bett =D

2 comments

  1. Diskussionen sind doch eine feine Sache, so lange alle frei darin sind, ihre Meinung zu äussern. Zur Not nimmst Du Dir sonst einen mp3-Player und Kopfhörer mit – dann kannst Du die Gespräche ausblenden, wenn sie Dir zu viel werden. ;o)

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: