Vom positiven Nebeneffekt

Der positive Nebeneffekt einer schlechten Zeit ist, dass es besser werden kann & man Kleinigkeiten mehr zu schätzen lernt.
Diesen Satz hatte ich gerade ganz spontan im Kopf, als ich an meinen Psychologen denken musste. Wenn ich mir vorstelle, wie er sich freuen würde diesen Satz von mir zu lesen. Er ist so ein lieber Mensch, der sich einfach über jede noch so kleine Besserung freut. Wenn ich stolz auf mich bin, etwas an mir mag, mir etwas gefällt, schöne Dinge aufzähle die ich nicht ändern möchte & natürlich, wenn ich das Positive im Negativen sehe.

Positiv war ich schon immer eingestellt, doch das hat er mir beigebracht. Am Anfang habe ich mich dadurch nicht ernstgenommen gefühlt, weil ich dachte er sieht nicht, dass es mir nicht gut geht. Aber dieser Gedanke war falsch, er sieht es sehr wohl, hebt aber gerne die positiven Seiten hervor. Und genau das mag ich so an ihm, dass er einfach alles von zwei Seiten betrachten kann und nicht sagt, dass es nicht so schlimm sein kann, wenn ich trotzdem noch optimistisch denken kann. Oder er mir manchmal auch komplett neue Ansichtsweisen vermittelt.

Alles hat seine gute Seite und ich bin überzeugt davon, dass nichts ohne Sinn geschieht. Egal wie hart die Zeiten manchmal mit einem spielen, ganz egal wie schlimm es einem manchmal ergeht, es hat einen Sinn. Manchmal sieht man ihn sehr lange nicht und manchmal bekommt man ihn nie zu sehen, doch grundlos ist & war es nichts.

Oft denke ich darüber nach, was wohl mein Sinn im Leben ist? Was hinter meiner Geschichte steckt und wie ich meine Bestimmung am besten rausbekommen & umsetzen kann. Teilweiße durfte ich den Sinn schon sehen, in anderen Fällen bleibt er mir noch verwehrt… doch vielleicht ist es auch einfach meine Lebensaufgabe meine Kinder zu glücklichen und dankbaren Menschen zu erziehen. Vielleicht aber auch, einen Sohn zu einem wundervollen Mann zu machen, der seine Frau auf Händen tragen wird. Möglicherweiße habe ich vieles auch nur erlebt, um anderen Menschen irgendwann mit meiner Erfahrung helfen zu können und ganz vielleicht ist es auch einfach noch nicht an der Zeit meine Lebensaufgabe und den Sinn zu erkennen.

Doch eins ist sicher, ich bin dankbar dafür, dass ich dieses Leben leben darf!

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: