Wenn die Maschine rattert

Nachdem ich in der letzten Woche doch das ein oder andere Teil genäht habe, ist es an der Zeit Euch eine kleine Auswahl zu zeigen 🙂
Der Rest folgt dann später irgendwann, da ich noch keine Fotos gemacht habe. Keine Lust, keine Zeit oder einfach nicht der passende Moment. Meine Kamera steht momentan leider eh die meiste Zeit nur dekorativ in der Ecke und wird kaum genutzt… ein weiterer Punkt, den ich noch auf meine Jahresliste setzten muss 🙂

Da ich Unmengen an Tee im Schrank habe und mir nun seit einigen Wochen ein Kaufverbot erteilt habe, bis alle aromatisierten Tee´s getrunken sind, musste eine Lösung her. Den Schrank habe ich komplett neu sortiert, ähnliche Sorten in eine Dose gesteckt, Tee´s die ich überhaupt nicht trinke verschenkt etc. und somit alles schon mal übersichtlicher bekommen.
Die restlichen Tee´s, von denen nur noch ein paar wenige Beutel über waren, wollte ich allerdings nicht einzeln in der Ecke liegen haben & habe mir deshalb dieses goldige Cupcake-Utensilo für meine Restbestände genäht 🙂

Sämtliche Dusch- & Badeprodukte, die einzeln auf unserem Regal standen, wollten auch endlich mal ordentlich verstaut werden. Außerdem fand ich die Dose mit den Wattestäbchen so hässlich, dass ich kurzerhand auch dafür ein kleines Körbchen genäht habt.
Das hintere Körbchen ist beidseitig aus Wachstuch und somit auch für feutche Flaschen, oder Spritzer aus der Badewanne geeignet 🙂

Nachdem Bambina zu Weihnachten so viele Holzlebensmittel bekommen hat, bisher aber nur Stauraum für die Milchfläschchen und ihre Stofflebensmittel hatte, musste auch dafür eine Kleinigkeit her.
Ist der Dackelstoff nicht einfach zuckersüß? <3

Zu guter Letzt hat klein Bambi auch noch zwei neues Schals bekommen, weil sie was das betrifft mein kleines Modepüppchen ist & der Schal einfach immer zum Rest passen muss 🙂
Vor allem kann man dafür sehr gute kleine Reststücke verwenden & somit noch etwas hübsches daraus zaubern.

 

11 comments

    1. Utensilos sind sehr gut für diesen Zweck geeignet. Hatten erst überlegt worin wir die Sachen aufbewahren und dann dachte ich mir „Hach, nähste ihr halt schnell mal was“ (:

  1. Oh ja, von der Teesammelleidenschaft kann ich auch ein Lied singen. Meine Bestände darf ich gar nicht zeigen… Das sind sehr schöne Körbchen geworden. Die Stoffe der Loops mag ich auch sehr gerne. An so farbenfrohen Stoffen muss ich noch ein bisschen arbeiten. Viel Spaß noch!

    1. Ooooohje, meinen Teebestand darf ich auch nicht zeigen 😀
      Selbst jetzt nach dem Aussortieren ist noch viel zu viel Tee da. Aber ich kaufe den auch einfach zu gerne 😉

  2. Oi, die Stücke sind ja wirklich herzallerliebt geworden! So schön bunt und freundlich, tolle Arbeiten, die beim ordnen helfen und auch richtige Hingucker sind! Toll!
    Freu mich, bald mehr davon zu sehen!
    Herzlich,
    Britta

  3. Das sind aber alles kleine Schätze geworden.
    Ich wollte vor meiner Schwangerschaft immer mit Nähen anfangen. In der Schwangerschaft hatte ich dann ein bisschen Zeit zum Probieren, aber seit Paulina auf der Welt ist komme ich leider gar nicht dazu. 🙁
    Aber ich denke mir immer „Irgendwann…“.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: