Wer „A“ sagt.

Es ist traurig, dass dieser Comic tatsächlich die weitläufige Meinung wiedergibt und nicht an den Haaren herbeigezogen ist.
Liest man die dazugehörigen Kommentare, bleibt kaum ein Wort, das man dazu noch sagen könnte.
Es steht außer Frage, dass Männer genauso betroffen sind wie Frauen & es nicht selten zu Falschbeschuldigungen kommt, das hat jedoch nichts mit der Kernaussage des Comics zu tun…!

7 comments

  1. Ich finde das Comic cool!
    Ja es gibt diese blöden Idioten, die behaupten, dass Frau/Mann dem erzwungenem Sex zustimmt, nur weil Mann/Frau noch mit in die Wohnung geht. Aber!!! Ein scheiß ist das! Wenn ich das nicht will, dann kam ich das immer und jederzeit sagen. Auch wenn ich es ggf. Vorher wollte.
    Kein Mensch hat das recht dazu einem anderen Menschen so etwas abzutun. Sei es dich sexuellem Missbrauch auf physischer oder Missbrauch auf psychischer Ebene. Noch durch nonverbale oder verbale Gewalt.
    Ich …. Ich reg mich gerade übelst auf.
    Tut mir leid.
    LG 💜

    1. Nicht aufregen, das ist es gar nicht wert. Menschen die so denken, versuchen eine Schuld bei dem Opfer zu finden, um unterbewusst sicher zu sein, dass es ihnen nicht passieren wird. Denn man darf eben einfach nicht mit in die Wohnung.

      Wobei es leider auch genug Menschen gibt, die tatsächlich so eine Wertvorstellung haben und den Betroffenen als „Freiwild“ bezeichnen, wenn er/sie sich in von außen betrachtet „provokante“ Situationen begibt. Doch genau da ist der Punkt, man wird nicht willenlos und verpflichtet sich auch nicht dem anderen gegenüber das zu wollen, was die Situation evtl aussagen könnte. Ich hoffe Du weißt was ich sagen will.

      Wenn ich so ein verurteilen allerdings direkt mitbekomme, regt es mich auch unheimlich auf!

      1. Ich kann dich da total verstehen. Das war auch das, was ich damit ausdrücken wollte. Ich finde diese engstirnige Denkweise dieser Menschen nur so unvorstellbar …. dämlich!
        Verstehst du?
        Ich hoffe das irgendwann diese Leute begreifen, dass es nie die Schuld des Opfers ist. Aber ich glaube diese Hoffnung ist utopisch.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: