Wieso schweigst Du? [Bitte Lesen!]

 

 

Wenn man folgende Kommentare liest, die ein Mädchen auf youtube bekommen hat, nachdem sie von ihrer Vergewaltigung berichtete, wundert es einen nicht, dass so viele andere Opfer schweigen.

 

Was an ihrer Geschichte dran ist weiß ich nicht & ja, wenn man es so offen auf youtube veröffentlicht muss man auch mit dummen Kommentaren rechnen, keine Frage.
Doch das Traurige daran ist, dass die Reaktionen in der Realität leider oft genauso ausfallen. Nicht so hart und radikal formuliert wie hier, da der Schutz der Anonymität fehlt, doch genauso verletzend für die/den Betroffene/n.

Hat das Opfer nicht wirklich etwas in der Hand, weil es z.B. möglicherweise nicht beim Arzt war oder erst nach einer sehr langen Zeit darüber spricht, stehen die Chancen, dass ihm/ihr geglaubt wird eher schlecht. Nicht umsonst raten Beratungsstellen je nach Fall immer wieder davon ab, den Täter anzuzeigen.

Doch zeigt man den Täter nicht an, ist das direkt der nächste „Beweis“ dafür, dass man lügt. Genauso ist es mit dem „opfertypischen Verhalten“.
Wie verhält sich ein Opfer? Genau! Jeder Mensch reagiert anders auf ein solch prägendes Erlebnis.

Also tut mir, Euch & der Person die sich Euch evtl. mal anvertraut einen Gefallen und glaubt ihr!
Etwas dieser Art zu erleben ist für die Person schon hart genug und jeder negative Kommentar entmutigt nur unnötig. Viele machen sich eh selbst schon genug Vorwürfe…
Das Opfer ist und bleibt das Opfer, egal wie kurz der Rock war, oder wie es sich verhalten hat. Keine Andeutung der Welt berechtigt den Täter dazu, sich zu nehmen was er möchte!

Nehmt die Person bei der Hand, unterstützt sie & gebt ihr das Gefühl sich auf Euch verlassen zu können! 
Doch achtet auch auf Eure eigenen Grenzen, denn es bringt keinem etwas, wenn ihr dann selbst in der nächsten Ecke liegt.
Einige Anlaufstellen findet ihr hier

Unterstützt die Person auf dem Weg vom Opfer zum Überlebenden, denn der Weg ist steinig und hart genug!

(gefunden habe ich es bei erzaehlmirnix & hoffe es war okay, einfach das Bild zu „klauen“)

7 comments

  1. Klar war das OK, ich finde es gut dass du es etwas ausführlicher als ich kommentiert und auf Hilfestellen hingewiesen hast. Macht echt betroffen das zu lesen. Und ich habe nichtmal alle Kommentare zusammen genommen.

  2. So viel Frechheit ist ohne Worte… Das macht betroffen. Zumal solche Reaktionen in der Realität vorkommen und das auch leider kein Einzelfall ist… Opfer „machen“ keinen Mann/Frau zum Vergewaltiger/in, Täter/ innen machen sich dazu… Aber es ist so viel leichter den Opfern die Schuld zu geben, als sich damit auseinander zu setzen das in einer Gesellschaft pervertierte Kreaturen rumlaufen… Ich werde später noch etwas dazu Posten, weil ich das Thema wichtig finde, wenn es ok ist?

    1. Natürlich, poste ruhig etwas darüber. Es ist ein Thema, das leider viel zu häufig totgeschwiegen wird.

      Ich denke es liegt auch an folgenden Punkt „Mir kann sowas nicht passieren, ich trage ja nicht so kurze Röcke“ z.B.
      Also eine Art des wegschauens, um sich nicht damit auseinandersetzen zu müssen, dass es jedem passieren kann.
      Wobei die weitläufige Meinung leider so ist, dass das Opfer mindestens eine Teilschuld zugesprochen bekommt.

      Im Internet sind die Vorwürfe radikaler, in der Realität aber verletzender, denn da wird es erst richtig persönlich.

      (Es gibt allerdings auch genug, die das einfach mal behaupten, um sich zu rächen u.ä. -.- :-! Geht mal gar nicht!)

  3. Krass was da welche für Kommentare abgeben!!! 🙁
    Am schlimmsten finde ich die Aussagen, dass es ihr sicher ja gefallen hat.
    Wirklich eine Schande, wie diese Leute über das Thema reden.

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: