Ziele von Tag zu Tag

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 22.58.13

Da mein Held mich weiterhin voll & ganz unterstützt und mir wo es nur geht unter die Arme greift, habe wir zusammen ein paar Ziele erarbeitet. Ziele die in sehr naher Zukunft liegen, dass ich mich von einem Ziel zum nächsten kämpfen kann, bis die Akutphase überwunden ist.

Der beste Mutmacher nicht aufzugeben ist natürlich mein kleines Bambikind, ich könnte sie nicht im Stich lassen. Doch es gibt leider diese Zeiten, in denen alles noch extremer & somit irgendwann unerträglich wird. Ich weiß, dass auch diese Phasen vorrüber gehen, doch so lange muss ich stark bleiben und mir einen Strohhalm nach dem Anderen suchen, an den ich mich klammern kann. Manchmal neige ich leider auch dazu, mich auf die falschen Strohhalme zu verlassen und anschließend noch tiefer zu fallen, doch mein Held ist da. Er fängt mich auf, trägt mich auf Händen und tut alles für mir, dass es mir wieder etwas besser geht.

Somit habe ich heute also mein zweites Tattoo bekommen. Seit Montag wusste ich davon & habe mich von einem Tag zum nächsten gehangelt, bis das Ziel erreicht war. Nun habe ich ein weiteres Mutmacherbild auf meinem Körper, dieses mal sogar in Farbe.
Für morgen konnte ich einen Notfalltermin bei meinem Pfarrer bekommen. Seite heute ist er wieder im Dienst & hat sofort auf meine schriftliche Anfrage reagiert. Er fragte ob Mittwoch geht, oder wenn es dringend ist könnte er es für morgen noch regeln. Ich bin so erleichtert, dass ich doch so schnell mit ihm sprechen kann. Außerdem hat er sich sogar gefreut, dass ich den Mut gefunden habe mich wieder bei ihm zu melden.
Übermorgen kommt mein Stiefpapa, um mich ganz fest in den Arm zu nehmen und mir zuzuhören, falls ich reden möchte. Doch wahrscheinlich werde ich einfach nur in seinen starken Armen weinen… das muss auch mal sein.
Sonntag ist bisher noch frei, doch vielleicht gehen wir in den Wildpark, falls ich es schaffen sollte das Haus zu verlassen.
Für Montag habe ich einen Notfalltermin bei meinem Psychologen bekommen & der Held hat erst mal frei!
Dienstag ist auch noch frei, doch wenn ich mich dazu in der Lage fühle, gehen wir vielleicht in den nächsten Hochseilgarten. Wenn…
Mittwoch steht ein sehr wichtiger und hoffentlich auch ein wenig aufmunternder Arzttermin auf dem Programm
Donnerstag bekomme ich mein 3. und vorerst letztes Tattoo (ist er nicht einfach toll?)
Freitag muss ich überbrücken.
Samstag sind wir auf einem Geburtstag eingeladen, allerdings wissen wir noch nicht, ob wir wirklich hin gehen werden…. die Menschen… doch als Ziel ist es gut!
Sonntag starte ich in eine weitere neue Woche und glaube ganz fest daran, dass es dann schon wieder viel besser aussieht!

Für mich ist es gerade sehr anstrengend und der Plan überfordert mich selbst beim Lesen, doch ich bin froh und dankbar, dass mein Held so für mich da ist. Dass er mir von Tag zu Tag ein neues Zielt bietet, an dem ich mich festhalten & nach oben ziehen kann.

Irgendwann… in Zukunft… muss ich es schaffen alle negativen Einflüsse aus meinem Leben zu verbannen, dass ich nicht so schnell wieder zu Boden gerissen werden kann. Doch momentan ist das noch nicht möglich. Ich gelobe Besserung.

Und ich bedanke mich hiermit bei meinen tollen Leser, die mir so wundervolle Kommentare hinterlassen haben.
Es tut gut zu wissen, dass von allen Seiten Kraft kommt! 🙂

1 comment

  1. Na dann habt ihr euch ja ordentlich was vorgenommen.
    Aber Ablenkung ist doch immer gut.
    Schön, dass dein Held dir so hilft und dich unterstützt.
    Ich wünsche dir, dass du viele deiner neuen Ziele erreichst. 🙂

Sag mir Deine Meinung :)

%d Bloggern gefällt das: