Montagszauber #11

Auf einer CocaCola light-Flaschen habe ich diesen QR-Code in Herzform gefunden.
Es ist unglaublich, wie viele Herzen man sieht, wenn man darauf achtet 🙂


52f16-montagsfrage_bannerIn welcher Umgebung liest Du am Liebsten?

Mein Lieblingsleseplatz ist eindeutig mein Bett!
In meine Decke eingekuschelt, mit gedämmten Licht, liest es sich für mich am angenehmsten. Ich brauche absolute Ruhe, um mich auf den Text konzentrieren zu können und versuche möglichst vielen Reizen aus dem Weg zu gehen. Nebenbei ist es auch noch schön bequem und warm.

Meine zweitliebste Umgebung ist das Badezimmer. Im Winter setzte ich mich gerne vor den warmen Ofen und reise auf dem kühlen Boden, mit warmen Rücken in die Welt der Geschichten 🙂


1. Die Gedanken sind frei und häufig abhängig von der aktuellen Lebenssituation.

2. Was gibt es schöneres, als von Mann und Kind geliebt zu werden?

3. Die Wahrheit ist doch, dass es nicht darauf ankommt was andere denken.

4. Häufig fällt es mir leichter über etwas zu schreiben, als darüber zu sprechen.

5. Außerdem kann man Texte abspeichern und aufbewahren, Gespräche nicht.

6. Ideen habe ich meist genug, nur an der Umsetzung hapert es sehr.

7. Aktuelle Krisen versuche ich vollkommen alleine zu meistern, da es mir momentan sehr schwer fällt, einen Zugang zu mir selbst und meinen Gefühlen/Gedanken zu finden.

8. Die Woche startet mit einem Psychologentermin, in der Mitte soll mein Held seine erste Klausur schreiben und für das Ende steht eine Verschnaufpause an.


Glücksmomente

  1. Mein wichtiger Arzttermin letzten Donnerstag lief sehr gut, besser als erwartet um genau zu sein!
  2. Wir haben die endgültige Bestätigung von der Krankenversicherung bekommen, dass Kosten übernommen werden, die bisher unsicher waren.
  3. Wir haben endlich erfahren, weshalb die Pensionsstelle uns im Jahr 2015 noch kein Waisengeld ausbezahlt hat und wir können den Fehler somit beheben.
  4. Ich war bei einem Japanvortrag, wo ich auch meine schwangere Kindheitsfreundin getroffen habe, die inzwischen einen super goldigen Babybauch hat 🙂
  5. Nach einem Gespräch mit meiner Besten weiß ich nun, dass wir uns wirklich nicht auseinanderleben und weniger für den Anderen interessieren. Es liegt einfach an der schwierigen Phase und dem Punkt, dass es uns oft zu viel ist längere Texte mit dem Handy zu tippen.
  6. Wir (meine Schwestern, Bambi & ich) waren auf einem Faschingsumzug und hatten eine Meeeenge Spaß
  7. Ich halte mich mehr von facebook fern und fühle mich sehr gut dabei!
  8. Die Mitgliedsbescheinigung von der neuen KV kam an und es dauert nur noch wenige Tage, bis wir unsere alte Versicherung los sind!
  9. Die erhöhte Dosis meiner Medikamente wirkt und so geht es mir ein klein wenig besser 🙂

To Do:

  1. Post an die Pensionsstelle schicken
  2. Steuer für 2014 anfangen
  3. KV-Kärtchen an meinen Arzt verschicken & ein neues Rezept Antibiotikum erhalten
  4. 1. Ferritin-Infusion der erneuten 6
  5. restliche Eulen für den Siggy Swap zuschneiden und die ersten Quadrate nähen
  6. meinen Helden unterstützen <3

2 Kommentare

  1. Seitdem wir Facebook gelöscht haben, fühle ich mich viel freier und nicht mehr so gehetzt wieder schauen zu müssen, ob bei irgendwem irgendwas neues passiert ist. Ich bin ebenso froh, dass sich meine Gedanken dadurch nun aufs Leben konzentrieren und nicht damit beschäftigt sind, z.B. das passende Bild zum Hochladen zu knipsen ^^ Ein Druck der abfiel! Daher kann ich es gut verstehen, dass Dir solch kleinere Pausen schon gut tun 🙂

    9 Glücksmomente, herrlich *.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.